Data

TENTOONSTELLING  DELDEN (NL)

Die sieben Todsünden. De zeven hoofdzonden - taNDem-Projekt

14.10. – 27.10. : wellust, onmatigheid en woede. Wollust, Völlerei und Zorn. 

28.10. – 8.11. : jaloezie, hoogmoed, hebzucht en luiheid. Neid, Hochmut, Habgier und Trägheit. 

Het-Loket
Stationsweg 1
7491 CE Delden 

Als gevolg van de Covid-19 maatregelen is de tentoonstelling uitsluitend van buitenaf te bezichtigen.

 

 

 


TENTOONSTELLING  OSNABRÜCK

Unsere Sünde: das Paradies / Onze zonde: het paradijs - taNDem-Project

Zaterdag, 5.9.2020, 18 - 24 uur


Studio m82
Martinistr. 82 - 88
49078 Osnabrück

PARADIESZONDEN wird durchgeführt im Rahmen von taNDem,
einem grenzüberschreitenden Kunst- und Kulturprojekt der EUREGIO, und gefördert durch INTERREG.

Hinter dem Namen taNDem steht das INTERREG V A Projekt “Kunstverbinding – Kunstverbindung”. In diesem Projekt haben die EUREGIO, Cultuur Oost, Münsterland e.V., Emsländische Landschaft e.V., die Stadt Osnabrück, der Landkreis Osnabrück und die Provincies Gelderland und Overijssel ihre Kräfte gebündelt, um die Kunst- und Kulturszene im Grenzgebiet zu fördern. Das Projekt “Kunstverbinding - Kunstverbindung” wird im Rahmen des INTERREG V A Programms Deutschland-Nederland durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), die Provinzen Gelderland und Overijssel, das Niedersächsische Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und das Wirtschaftsministerium des Landes NRW finanziell unterstützt.